Vom Ego- zum Eco-System
Vom Ego- zum Eco-System

Menschliche und technische Komplexität
beherrschen (lernen).

Zum Projektbeispiel

Lähmende Unterschiede
Lähmende Unterschiede

Wie bringen wir unterschiedliche Erwartungen
auf einen Nenner und steigern die Wirtschaftlichkeit
in einem Finanzverbund?

Zum Projektbeispiel

Welten prallen aufeinander
Welten prallen aufeinander

Wie gelingt es, zwei konträre Projektkulturen
zusammenzuführen, um ein Projekt gemeinsam
erfolgreich abzuschließen?

Zum Projektbeispiel

Komplexität mal 30
Komplexität mal 30

Wie lassen sich rund 30 komplexe
Systeme termingerecht migrieren?

Zum Projektbeispiel

Gegen die Zeit
Gegen die Zeit

Markteintritt in China: Wie retten wir ein
Krisenprojekt, das zu scheitern droht?

Zum Projektbeispiel

Verlorenes Wissen
Verlorenes Wissen

Wie kann systematischer Know-how-Transfer
wesentlich zum Betriebsergebnis beitragen?

Zum Projektbeispiel

Auf allen Ebenen
Auf allen Ebenen

Wie können wir ein Projektmanagement-
System in einer Finanzbehörde einführen?

Zum Projektbeispiel

Markteintritt in China: Wie retten wir ein Krisenprojekt, das zu scheitern droht?

Das Projekt musste rechtzeitig zur Eröffnung der Olympischen Spiele fertiggestellt werden, damit die länderübergreifende Kooperation mit einem chinesischen Staatsunternehmen publikumswirksam gefeiert werden konnte. Allerdings waren bereits mehrere Projektleiter gescheitert. Sowohl an der Komplexität des Vorhabens als auch an den kulturellen Unterschieden.

Zwar waren im Vorfeld Verhandlungen auf politischer und behördlicher Ebene in China geführt worden, doch nun drohte dem Unternehmen wie dem Mutterkonzern der Gesichtsverlust. Die Lage war politisch heikel und wirtschaftlich riskant.

Für das Unternehmen im Business Travel Management sollte ich die Standorte in Peking und Shanghai aufbauen, mit chinesischen Behörden, Banken und Reiseagenturen verhandeln sowie notwendige Strukturen und Prozesse gestalten; weiterer Bestandteil meines Mandats: die Implementierung der notwendigen IT-Infrastruktur.

Um das Management vor Ort zu stärken und das operative Geschäft zu stabilisieren, wurden chinesischen Schlüsselpersonen erfahrene Experten aus Deutschland als Paten zur Seite gestellt. So gewährleisteten wir die kulturell wichtige Integration und konnten konkrete Probleme zügig klären.

Während des gesamten Projekts war es entscheidend, die Feinheiten der chinesischen Kultur zu erkennen, zu berücksichtigten und im Sinne der gemeinsamen Aufgabe zu nutzen. Das erforderte Fingerspitzengefühl und ein sensibles Vorgehen – aber auch eindeutige Leitplanken für alle Beteiligten.

So entstand Vertrauen im Team und bei den Fachabteilungen. Schrittweise und mit viel Feingefühl gelang es, das deutsche Verständnis von Projekt, Prozessen und Management auf die chinesischen Verhältnisse zu übertragen. Dies hat maßgeblich dazu beigesteuert, dass alle Zielvorgaben doch noch in dem vorgegebenen Zeitraum erreicht werden konnten.

Haben Sie Fragen zu diesem oder einem anderen Projekt?
Schreiben Sie mich gerne jederzeit an:

captcha

Weitere Projekte:

  • Vom Ego- zum Eco-System:

    Menschliche und technische Komplexität beherrschen (lernen).

  • Lähmende Unterschiede:

    Wie bringen wir unterschiedliche Erwartungen auf einen Nenner und steigern die Wirtschaftlichkeit in einem Finanzverbund?

  • Welten prallen aufeinander:

    Wie gelingt es, zwei konträre Projekt­kulturen zusammenzuführen, um ein Projekt gemeinsam erfolgreich abzuschließen?

  • Komplexität mal 30:

    Wie lassen sich rund 30 komplexe Systeme termingerecht migrieren?

  • Verlorenes Wissen:

    Wie kann systematischer Know-how-Transfer wesentlich zum Betriebsergebnis beitragen?

  • Auf allen Ebenen:

    Wie können wir ein Projektmanage­ment-System in einer Finanzbehörde einführen?